Die Stadt Zweibrücken verfolgt mit dem Teilflächennutzungsplan „Windenergie“ das Ziel, die Windenergie im Stadtgebiet räumlich zu steuern. Der Bereich „Auf der weißen Trisch“ (Konzentrationszone) soll als Sondergebiet mit der Zweckbestimmung „Windenergienutzung“ dargestellt werden.

Dabei grenzt die Homburger Konzentrationszone „Auf der weißen Trisch“ an die Zweibrücker Konzentrationszone gleichen Namens direkt an.

In den Sitzungen der Ortsräte Einöd am 20. November und Kirrberg am 21. November 2018 wurde über die aktuellen Pläne öffentlich informiert.  Die Verwaltung wird danach dem Bau- und Umweltausschuss die Aufnahme dieses Tagesordnungspunkts vorschlagen, um in öffentlicher Sitzung zu diskutieren, ob Einwände gegen diese Planungen im Rahmen der gemeindenachbarlichen Beteiligung erhoben werden.

Die Unterlagen zum Teilflächennutzungsplan können unter www.zweibruecken.de/bauleitplanverfahren eingesehen werden. Bis zum 30. November 2018 kann die Öffentlichkeit Stellungnahmen zur Planung schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Zweibrücken abgeben.