Am Samstag ist es so weit: Im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest tritt der 1.
FC Saarbrücken beim Tabellenführer Waldhof Mannheim an. Die Partie wird um
14.00 Uhr im Carl-Benz-Stadion angepfiffen und live im Dritten Programm
übertragen. Beim 1. FCS herrschte am Tag vor dem Südwest-Schlager
Vorfreude.
„Ein volles Stadion, in dem beide Fangruppen für eine hoffentlich tolle und
friedliche Stimmung sorgen werden. Fußballer-Herz, was willst Du mehr?“, sagte
FCS-Trainer Dirk Lottner. Der SV Waldhof Mannheim erwartet zum Duell Erster
gegen Zweiter über 12.000 Zuschauer, darunter etwa 2.500 Fans aus dem
Saarland.
„Es ist eine tolle Sache, dass so viele Fans mitfahren. Da braucht man niemand
mehr groß zu motivieren. Wir werden alles reinhauen, müssen aber auch
schauen, dass wir einen kühlen Kopf behalten“, erklärte Abwehrspieler Steven
Zellner. Sein Trainer ließ sich am Freitag nicht in die Karten schauen. „Sowohl
personell als auch taktisch haben wir einige Optionen, die wir noch nach dem
Abschlusstraining besprechen werden.“ Fest steht: Dem FCS stehen derzeit alle
Spieler zur Verfügung.

Wlodarczak an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Timo Wlodarczak. Ihm assistieren an
den Linien Alessandro Scotece und Daniel Velten.

Organisatorische Hinweise:

1. Die Stadion- und Kassenöffnung erfolgt um 12 Uhr, wobei intensive Kontrollen
an den Einlässen durchgeführt werden. Es wird um frühzeitige Anreise gebeten,
da auf der Theodor-Heus-Anlage am Stadion noch eine Baustelle ist.
2. Es wird ein Entlastungszug eingesetzt, der in Saarbrücken um 9.56 Uhr
abfährt (Gleis 1). Ankunft in Mannheim Arena/Maimarkt um 11.32 Uhr mit
anschließendem Bustransfer zum Stadion. Die Rückfahrt findet um 17.05 Uhr ab
Mannheim Arena/Maimarkt statt, Ankunft in Saarbrücken um 18.34 Uhr.
3. Für die FCS-Fans, die mit dem PKW anreisen, ist der Parkplatz P2 auf dem
Friedensplatz vorgesehen.
4. Es sind zwei Kassen am Gästeeingang geöffnet, an denen es noch
ausreichend Sitzplatzkarten für den Gästeblock gibt.

Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab
13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom
Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App
auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer
kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fcsaarbruecken.
de/app abrufbar. Neuerdings kann man das FCS-Fanradio auch
über YouTube empfangen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here