Wer ein Tier im Saarbrücker Zoo oder im Wildpark besonders mag, kann eine Tierpatenschaft übernehmen. Die Paten zahlen dafür eine Gebühr, die sich nach der jeweiligen Tierart richtet.

Die Tierpatenschaft im Saarbrücker Zoo

Bei einer Patenschaft von mehr als 100 Euro erhalten die Paten im Saarbrücker Zoo außerdem eine Jahres-Familieneintrittskarte und werden damit Ehrengast ihres Tier-Patenkindes. Über die meisten Tierpaten freut sich derzeit der Rote Panda mit 27 Paten. Ebenfalls sehr beliebt sind die Erdmännchen (25 Patenschaften) sowie die Humboldtpinguine (20 Patenschaften). Insgesamt haben im Saarbrücker Zoo mehr als 1.000 Tiere Paten.

Die Preise für die Patenschaften gelten im Zoo für jeweils ein Jahr und liegen zwischen 25 Euro  (unter anderem für eine Europäische Landschildkröte) und 800 Euro für eine Giraffe. Einmal im Jahr lädt der Saarbrücken Zoo alle Tierpaten zu einem Rundgang ein, um ihre „Patenkinder“ persönlich kennenzulernen. Zoopädagogen und Tierpfleger geben dabei umfassende Einblicke in die Lebenswelt der Patentiere.

Mehr Infos zu einer Tierpatenschaft im Saarbrücker Zoo gibt es im Internet unter www.zoo.saarbruecken.de.

Die Tierpatenschaft im Saarbrücker Wildpark

Auch für die Tiere im Wildpark können Interessierte eine Patenschaft übernehmen. Wer eine Tierpatenschaft übernehmen möchte, entscheidet sich für ein Tier und schließt eine Vereinbarung mit dem Wildpark Saarbrücken ab. Tierpaten erhalten eine Patenschaftsurkunde mit einem Foto des jeweiligen Tieres und einen Patenschaftsvertrag. Während der Laufzeit der Patenschaft wird der Name im Eingangsbereich des Wildparks veröffentlicht.

Einmal im Jahr lädt der Wildpark die Paten zu einem Rundgang mit einem Tierpfleger ein. Dabei erhalten sie Informationen über die Wildpark-Bewohner und begleiten eine Futtertour. Dabei können die Paten den Tieren ganz nah kommen. Die Preise für eine Tierpatenschaft im Wildpark liegen dabei pro Jahr zwischen 50 Euro für einen Fasan und 250 Euro für einen Europäischen Bison (Wisent).

Die Liste mit den möglichem Tierpatenschaften und Preisen im Saarbrücker Wildpark finden Interessierte im Internet unter www.saarbruecken.de/wildpark.

Pressefoto

Ein Pressefoto steht für redaktionelle Zwecke unter Angabe der Quelle „Zoo Saarbrücken“ unter dem Link www.saarbruecken.de/rathaus/presse_und_online/artikeldetail/article-5b7e9bbdb80b8 kostenfrei zur Verfügung.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here