Die Spieler ziehen in die Halle, es ertönen die Nationalhymnen und um Punkt 1830 geht’s los!

Den auftakt machte Patrick Franziska gegen Andrej Gacina und man traute seine Augen nicht ,denn mit einem glatten 3:0(11:8,11:7,11:6) fegte der Saarbrücker seinen Gegner von der Platte.
Das war das 1:0 für Saarbrücken
Nun war Tiago  Apolonia gegen Alexander Shibaev an der Platte, und wieder eine Galavorstellung von Apolonia der mit 3:0(13:11,11:2,11:7) gewann. Saarbrücken erhöhte auf 2:0
Nach einer kurzen Pause  war Bojan Tokic gegen Yoshimura Maharu dran und leider dan Tokic kein weg gegen den stark aufspielenden Japaner der mit 3:0 gewann Ekaterinburg verkürzt auf 2:1 Nun war es wieder der so stark aufspielende Patrick Franziska der ran musste.Gegen den stark eingeschätzten Russen Alexander Shibaev zeigte Franziska wieder eine Galavorstellung und gewann mit 3:0(11:7,11:7.11:9)
Das Spiel ist somit zuende und Saarbrücken gewinnt mit 3:1
Zur Fotogalerie: 1. FC Saarbrücken vs. TTSC UMMC Ekaterinburg (1)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here