Ein Rockfestival mit insgesamt fünf Bands, Hunderte Oldtimer (Flugzeuge, PKWs, Motorräder und Traktoren), Flugvorführungen & Rundflüge – und das alles vor der Kulisse des einzigartigen Segelflugzentrums Marpingen, hoch über den Dächern von Marpingen. Gleich zwei große, miteinander verknüpfte Veranstaltungen stellen die Gemeinde Marpingen und ihre Kooperationspartner am letzten Augustwochenende (25./26.08.) auf die Beine.

Saarport Foto: (c) Joachim Schaum
Saarport Foto: (c) Joachim Schaum

Am Samstagabend präsentieren die Gemeinde und Classic Rock Radio das Rockfestival „Jetrock“ auf dem Flugplatzgelände. Ab 19.00 Uhr stehen an diesem Abend fünf Bands auf der Bühne. Als Opener bestreitet die Schulband der Gesamtschule Marpingen ihren ersten Auftritt vor großem Publikum. Die „Servants of the Burning Wolff“ spielen Coverrock von modernen Interpreten wie Evanescence. Anschließend stehen „Steve and

Voltbeat - Foto: (c) Heiko Sonntag
Voltbeat – Foto: (c) Heiko Sonntag

the Stones“ sowohl mit eigenen Titeln als auch Coversongs auf der Bühne. Im Anschluss folgen „Saarport“ mit einem breiten Spektrum an Coverrock. Den Headliner des Abends bildet die Formation „Voltbeat“ mit ihrer Volbeat-Tribute Show, die im Südwesten noch ihresgleichen sucht. Den Abschluss machen „Southern Caravan Breath“, die mit eigenen Stücken und einer herausragenden Liveperformance das Publikum mitreißen werden. Das Konzept zu dem von der Gemeinde initiierten Festival stammt von Andreas Biehler, der auch für das Programm des alteingesessenen Wustock-Festival in Wustweiler mitverantwortlich zeichnet.

Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung im Freien statt, bei Regen wird sie in einen der großen Flugzeughangars verlegt.

Steve and the Stones - Foto: (c) Andreas Biehler
Steve and the Stones – Foto: (c) Andreas Biehler

„Steve and the Stones“ ist ein Newcomer, aber besetzt mit alten Hasen. Nach 12 Jahren Pause mit vielen Gigs in anderen Besetzungen hat sich die Band um Stefan „Steini“ Steinmetz (“Steve”) an den Drums 2017 neu formiert. Die alte Besetzung (“the Stones”) mit Andreas Biehler am Leadgesang, Stefan Jochum an den Keys und Jens Leinenbach am Bass wird nun durch die beiden Gitarristen Timo Gehring und Tobias Geibel-Emden sowie durch die Backgroundsängerin Sabrina Biehler ergänzt. Steve and the Stones spielen gecoverte Songs, die in den Fangemeinden von Bands wie Lynyrd Skynyrd, Cream, Neil Young and Crazy Horse und Deep Purple Kultstatus erreicht haben. Und das müssen nicht immer die bekanntesten Stücke sein. Hinzu kommen Songs aus eigener Feder. In diesem Sinne, lasst Euch überraschen und Keep on Rockin…

Infos unter www.jestan.de  im Reiter: Die Rockband.

„Southern Caravan Breath“ (SCB) ist eine

Southern Caravan Breath - Foto: (c) Gonzalo Gravano-Mallwitz
Southern Caravan Breath – Foto: (c) Gonzalo Gravano-Mallwitz

Rock‘n Roll Band aus Saarbrücken. Die fünfköpfige Formation gründete sich im Jahr 2015. Im April 2017 hat SCB ihre erste EP, die „True Love EP“, im Maarwegstudio 2 in Köln aufgenommen. Der Sound ist vielfältig, mit kantigem Rock’n’Roll und auch ruhigeren Klängen. Als Produzent wirkte Jon Caffery (Die Toten Hosen, Sex Pistols, u.a.). Er verpasste der Platte ihren ganz eigenen Klang und ebnete der Band somit ihren Weg als neue Rock’n’Roll Band mit Charakter. In Saarbrücken überraschte die Band mit einer energiegeladenen Bühnenshow. Power on… High Voltage! Jetzt gilt es Deutschland für sich zu erobern.

Infos: www.facebook.com/southerncaravanbreath.

„Saarport“ spielt ein breites Spektrum an Coverrock. Die Begeisterung für Musik begleitet jedes einzelne Bandmitglied sein Leben lang. Einflüsse unterschiedlicher Musikrichtungen und ein breites Musikverständis machen den Stil dieser saarländischen Band einzigartig. Egal ob Rock-Klassiker, moderner Pop oder Rhythm- and Blues, „Saarport“ ist offen für alles und lässt gerne neue Elemente mit einfließen. Infos: www.saarport-rocks.de.

Der Hauptact von „Jetrock“: Die Band „Voltbeat“ mit ihrer Volbeat-Tribute Show, einer Mischung aus Metal, Rock’n’Roll, Punkrock, Country und Blues (Elvismetal).

Infos: www.facebook.com/VOLTBEAT

Karten für das Rockfestival „Jetrock“ gibt es im Kulturamt der Gemeinde Marpingen unter Tel. 06853 / 9116 121, -122 oder -130), in weiteren lokalen Vorverkaufsstellen
(Budes Lädchen in Marpingen, Lottoshop Urexweiler, WeWe Eigenart in Alsweiler und in den Gaststätten „Bruche“ & „Zum Dorfkrug“ in Berschweiler) sowie online bei Ticket Regional (www.ticket-regional.de ). Sie kosten im Vorverkauf 8 Euro (online zzgl. VVK-Gebühr) und an der Abendkasse 10 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here