Der Fv Eppelborn empfing die Rot Weiß Koblenz.

Koblenz Trainer Fatih Cift rotierte viel, denn bald steigt für die Rot Weißen das Spiel der Spiele im Landespokalfinale In Koblenz gegen die TuS Koblenz. Koblenz begann stark und versuchte durch konzentriertes Passspiel das Spiel zu lenken. Eppelborn brauchte eine Zeit bis sie richtig Zugriff zum Spiel bekamen. So war es in der 26.Minute Jens Schlemmer der den Ball sehenswert nach einer Drehung in den Winkel schoss. Aber Koblenz lies nicht nach und spielte weiter nach vorne. In der 40.Minute war es Marvin Sauerborn der freistehend zum 1:1 ausglich. Eppelborn war auf Augenhöhe und mit dem Pausenpfiff verschoss Eppelborn einen Elfmeter.

In der 2.Halbzeit war es ein offenes Spiel und in der 52.Minute war es Pascal Schmidt der mit einem wuchtigen Kopfball das 2:1 köpfte. Koblenz Trainer reagierte und wechselte Offensiv, Eppelborn stand gut aber das Spiel machte Koblenz.  Es war die 73.Minute kombinierte der Gast gut und Hannappel schob zum verdienten 2:2 ein. Ab der 78.Minute spielte Eppelborn nach einer Roten karte in Unterzahl. Kobenz wollte nun den Sieg und Eppelborn das Unentschieden. Dabei blieb es auch und so endete das Spiel bei schönem Wetter mit einem 2:2.


 Zu Fotos des Spiels

Ähnliche Fotos:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here