Pflegekräftestreik an Uniklinik abgewendet – Ministerin Monika Bachmann erfreut über Einigung

Monika Bachmann, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie - Foto: (c) Saarland.de
Monika Bachmann, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie – Foto: (c) Saarland.de

„Es freut mich für alle Beteiligten, dass ein Streik an der Uniklinik des Saarlandes abgewendet werden konnte. Bei diesem Kompromiss verliert niemand sein Gesicht und die Pflegekräfte werden durch 145 neue Kolleginnen und Kollegen endlich entlastet“, so Ministerin Monika Bachmann zur Einigung.

In den frühen Morgenstunden, nach einem knapp 19-stündigen Verhandlungsmarathon und kurz vor dem geplanten Beginn des Streiks, konnten sich Klinikleitung und ver.di einigen. Zu den weiteren Eckpunkten der Einigung zählt auch eine bezahlte freie Schicht, die neue Maßstäbe in der Entlastung in ganz Deutschland setzt. Ähnlich wie bereits von den SHG Kliniken Völklingen mit ver.di vereinbart, wird auch an der Homburger Klinik nachts keine Pflegekraft mehr mit Patienten auf der Station alleine sein müssen. Mindestens zwei Pflegekräfte sollen in den Nachstunden vor Ort sein.

„Diese Verhandlungsergebnisse sind endlich ein Weg in die richtige Richtung. Die Situation der Pflegekräfte muss sich ändern. Deshalb habe ich mich auch auf deren Seite gestellt und war mehrfach in Homburg vor Ort und habe Gespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Geschäftsführung und ver.di geführt. Jetzt werden wir ein Auge darauf haben, dass die Vereinbarungen auch eingehalten werden“, so Bachmann.