FC Saarbrücken besiegt die Zweitvertretungen aus Freiburg und Stuttgart

Zum Jahresabschluss hat der FC Saarbrücken dem fleißigen Eichhörnchen gleich noch einmal sechs Punkte gesammelt und hat sich damit auf Platz Zwei liegend einen ruhigen Platz für die Winterpause in der Krone des Weihnachtsbaumes gesichert. Nur der SV Waldhof Mannheim versperrt den Blau-Schwarzen den aus der Vorsaison bestens bekannten Blick auf die Wintersonne. Gegen Freiburg brachte Ersatzkapitän Marco Holz die Saarbrücker auf die Siegerstraße. Kuriosum: Kurz vor dem Holz-Treffer hatte Saarbrücken wegen Benjamin Kessels Verletzung auf Viererkette umgestellt. Gegner Freiburg damit offenbar so überfordert, dass Torwart Nicolas Thieder auf Geheiß eines Mannschaftsbetreuers eine Verletzung vortäuschen musste.

In der folgenden Behandlungspause versammelte sich die übrige Mannschaft in der Nähe der Trainerbank – Taktikbesprechung. Nicht ganz regelkonform, aber wenig später vom Fußballgott bestraft. Im Übrigen taten sich Sebastian Jacob und Gilian Jurcher als Mehrfach-Torschützen im Jahresendspurt hervor. Jacob traf einmal gegen die Breisgauer, zwei Mal gegen die Schwaben, Jurcher machte je eine Bude.


Zu ausgesuchten Fotos der Spiele

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here