Um wilde Tiere und ganz speziell den Biber ging es bei der letzten Exkursion der Saarlouiser Kinder UNI. Bei strahlendem Sonnenschein hatten 24 Kinder im Rahmen des 17. Semesterprogramms die Möglichkeit eine Führung mit Ernst Kollmann, dem Naturschutzbeauftragten der Gemeinde Wadgassen, zu erleben.

Kaum etwas eignet sich besser als das Naturschutzgebiet an der Wadgasser Saar um Kindern und einigen begleitenden Eltern, den Lebensraum und die Lebensweise unseres „Neubürgers“ Biber näher zu bringen. Die Biber haben sich erst vor einiger Zeit an der Saar niedergelassen und schon ihre Spuren hinterlassen, was unschwer und von den begeisterten Kindern zu erkennen war. Ein großer angestauter See, Plätze zum Ausruhen und Sonnen (sogenannte Sassen), sogar eine eher seltene oberirdische Biberburg konnten bestaunt werden. Die positiven Veränderungen, die durch das Umgestalten der Landschaft durch den Biber, zu verzeichnen sind, konnte Ernst Kollmann an vielen praktischen Beispielen vor Ort erklären und zeigen. Die Zunahme der Artenvielfalt im Bereich der Tier- und Pflanzenwelt, vor allem von bedrohten und seltenen Arten, sind besonders herauszuheben. Ganz angetan waren die „Jungstudierenden“ von Knochenresten eines Schafes, die wohl ein Fuchs ins Gebüsch geschleppt hatte. Erklärungen gab es auch zu den vielfältigen Bäumen, Sträuchern und Vögeln.

Alles in allem eine sehr lehrreiche, interessante und spannende Exkursion in die „Wildnis“ und das Terrain von Familie Biber. Natürlich wurde auch über mögliche Konflikte durch den wiederangesiedelten Neubürger gesprochen und Maßnahmen, die zur Vermeidung solcher Konflikte geeignet sind, wurden erörtert.

Den nachtaktiven Biber haben die Kids natürlich nicht sehen können, aber die vom Naturschutzbeauftragten mitgebrachten Exponate zweier Biber und ein Biberschädel mit den extremen Zähnen konnten ausgiebig bestaunt und untersucht werden. Hier fühlten die Kinder sich sprichwörtlich auf Du und Du mit dem Biber. Ganz dicht konnten die beiden ausgestopften echten Tiere von allen Kindern befühlt, bestaunt und untersucht werden.

Organisiert und pädagogisch begleitet wird die Kinderuni mit solch unvergesslichen Erlebnissen und außerschulische Lerninhalte von der Kinderbeauftragten der Stadt Saarlouis, Corinna Bast.

Die Saarlouiser Kinder Uni wird in enger Kooperation von ihr mit der Volkshochschule Saarlouis seit etlichen Jahren für Kinder von 8 bis 12 Jahren angeboten.

Wichtig sind Voranmeldungen mit rechtsgültiger Unterschrift zu den einzelnen Vorlesungen direkt bei der vhs. Infos gibt es unter Tel. (06831) 6989-030.

Nähere Informationen gibt es auch bei der Kinderbeauftragten unter Tel. (06831) 443-600.