Mit tadelloser Ausbeute durch die Vorbereitung. FCS gewinnt auch gegen Wattenscheid Saarbrücken. Der FC Saarbrücken hat sein letztes Testspiel der Saisonvorbereitung gegen den West-Regionalligisten SG Wattenscheid 09 mit 1:0 gewonnen, damit haben die Blau-Schwarzen all ihre Vorbereitungsspiele gewonnen. Markus Obernosterer setzte seinen Kopfball bereits in der ersten Halbzeit zum spielentscheidenden Treffer in die Maschen. Weitere Tore wollten beiden Teams nicht gelingen, die besten Gelegenheiten auf Saarbrücker Seite verpassten Gillian Jurcher und Lukas Quirin knapp. Ausdauer war von den FCS-Akteuren auch im Anschluss an die Partie gefragt – ein Großteil der knapp 3000 zur offiziellen Saisoneröffnung ins Sportfeld gepilgerten Zuschauer standen geduldig für Autogramme an. „Unser Saisonziel ist unverändert“, so Trainer Dirk Lottner im Vorfeld im Interview mit Stadionsprecher Christoph Tautz. Der Aufstieg also. Damit der gelingt, hofft Lottner, dass die Spieler aus dem knappen Scheitern eines mitgenommen haben: Man müsse immer bereit sein, einen Schritt mehr zu gehen – im Training und im Spiel – egal, wie sehr der Schmerz dabei auch sei.

Kommenden Sonntag wird es für die Molschder dann Ernst: Um 14 Uhr geht es zum Regionalliga-Auftakt im Hermann-Neuberger-Stadion gegen FSV Frankfurt.
 

FCS: Batz – Kessel, Zellner, Kehl-Gomez, Müller – Zeitz, Holz – Jänicke, Obernosterer, Mendler – Vunguidica. Eingewechselt: Oschkenat, Miotke, Fassnacht, Quirin, Wenninger, Jurcher. Mendy, Perdedaj.


Zu Fotos des Spiels

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here