Der 44. Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt findet am ersten Adventswochenende am Samstag, 1. Dezember, und Sonntag, 2. Dezember, rund um das Saarbrücker Schloss und den Schlossberg statt.

Mehr als 200 Stände – Bummel in weihnachtlicher Atmosphäre

Am Samstag ist der Weihnachtsmarkt von 11 bis 22 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 20 Uhr. Auf dem Platz vor dem Saarbrücker Schloss, in den historischen Gassen rund um den Schlossberg, auf dem Nanteser Platz und unterhalb der Schlossmauer können die Gäste einen Bummel in weihnachtlicher Atmosphäre genießen. Mehr als 200 Stände präsentieren ihr Angebot auf dem Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt, der zu den traditionsreichsten und größten Weihnachtsmärkten in Südwestdeutschland zählt. Im vergangenen Jahr hatte er rund 25.000 Besucherinnen und Besucher.

Die offizielle Eröffnung des Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarktes findet am Samstag, 1. Dezember, 17 Uhr, auf der Treppe vor der Schlosskirche statt. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz begrüßt gemeinsam mit Regionalverbandsdirektor Peter Gillo die Gäste. Auch der Heilige Nikolaus ist dabei und beschenkt die Kinder.

Bastelangebote, Kunsthandwerk und weihnachtliche Musik

Eine Premiere feiert in diesem Jahr die „Kleine Weihnacht“ in der Schloßstraße. Hier gibt es für Kinder in den Zelten kostenlos weihnachtliche Bastelangebote zu entdecken, bei „Weihnachten ohne Grenzen“ kann Klein und Groß auf der großen Weltkarte seine Heimat zeigen und nebenan gemeinsam mit dem „weltraum“ Sterne für die Aktion „Sternenregen“ von Radio Salü basteln und spenden. Auch die Begegnung mit dem Schlossgespenst oder dem Heiligen Nikolaus wird für Kinder sicherlich aufregend.

Beim kleinen Hüttenzauber in der Franz-Josef-Röder-Straße zeigt am Samstagnachmittag der Kettensägenkünstler Andrej Löchel sein Können und verwandelt wie von Zauberhand einen Baumstumpf in ein weihnachtliches Kunstwerk. Auf der Treppe neben der Schlosskirche können Kinder am Samstag mit Markus Lenzen zaubern und am Sonntag beim Ene Mene Mix Mitmach-Musical mitmachen.

Die weihnachtlich geschmückten Stände der meist privaten Anbieter und der gemeinnützigen Vereine prägen den einzigartigen Charakter des Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarktes. Wer außergewöhnliche Geschenke sucht, wird bei den Ständen mit den zumeist selbst gefertigten weihnachtlichen Präsenten und beim Kunsthandwerkermarkt im VHS-Zentrum fündig. Dort gibt es neben außergewöhnliche Arbeiten der Goldschmiedekunst auch andere hochwertige Artikel.

Weihnachtliche Atmosphäre verbreiten die Konzerte mit festlicher Musik inmitten des Marktgeschehens. Auch die Museen rund um den Schlossplatz freuen sich auf Besucherinnen und Besucher. Wie immer dürfen sich die Gäste auf ein großes Angebot an lokalen Speisen und eine vielfältige internationale Küche freuen.

Sperrung der Alten Brücke aus Sicherheitsgründen
Wegen Aufbauarbeiten sperrt die Landeshauptstadt Saarbrücken bereits ab Freitag, 30. November, 6 Uhr, mehrere Straßen im Bereich des Weihnachtsmarktes. Die Sperrung dauert bis Montag, 3. Dezember, 5 Uhr. Von der Sperrung betroffen ist sowohl die Zufahrt auf den Schloßplatz als auch die Franz-Josef-Röder-Straße zwischen Wilhelm-Heinrich-Straße und Spichererbergstraße. Bereits am Donnerstag, 29. November, 6 Uhr, sind die Parkplätze auf dem Nanteser Platz teilweise gesperrt.

Wenn die weihnachtlich geschmückten Marktstände in den dämmrigen Nachmittagsstunden und am frühen Abend am schönsten wirken, kommen auch die meisten Besucherinnen und Besucher. Dann wird die Alte Brücke zwischen dem St. Johanner Markt und der Schlossmauer aus Sicherheitsgründen an beiden Tagen ab 16 Uhr gesperrt. Die Besucher erreichen den Weihnachtsmarkt aus Richtung Innenstadt dann über die Wilhelm-Heinrich-Brücke oder die Bismarckbrücke.

Parkmöglichkeiten finden Interessierte auf www.saarbruecken.de/parken. Am bequemsten ist die Anreise mit Bus, Bahn und Saarbahn. Die Saarbahn stellt das EventTicket für bis zu fünf Personen zum Preis einer Einzeltageskarte zur Verfügung.

Weitere Informationen

Der Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt wird vom Kulturamt der Landeshauptstadt Saarbrücken in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband veranstaltet.

Das Programmheft zum 44. Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt gibt es an der Infotheke im Rathaus St. Johann, in der Stadtbibliothek und in vielen Bistros und Institutionen rund um den Schlossplatz und in der Saarbrücker Innenstadt. Interessierte können es auch unter www.saarbruecken.de/weihnachtsmarkt herunterladen.

Informationen gibt es unter www.saarbruecken.de/weihnachtsmarkt und bei der Kulturinfo unter der Telefonnummer +49 681 905-4901.

 

Ähnliche Fotos: