Die Landeshauptstadt Saarbrücken setzt ab Montag, 3. September, die Karcher- und die Schumannstraße in St. Johann instand.

In der Karcherstraße arbeitet das Straßenbau und Verkehrsinfrastruktur zwischen der Kaiser- und der Beethovenstraße. Zunächst setzen die Mitarbeiter punktuell Rinnenplatten instand. An diesen Stellen kann nicht geparkt werden. Während die Karcherstraße anschließend gefräst und asphaltiert wird, muss sie voll gesperrt werden.

Auch in der Schumannstraße im Abschnitt von der Kant- bis zur Fichtestraße führt die Landeshauptstadt Fräs- und Asphaltierarbeiten durch und beseitigt Schäden am Gehweg. Während der Arbeiten muss die Straße voll gesperrt werden. Es gilt ein Parkverbot.

Die Arbeiten in beiden Straßen dauern voraussichtlich bis Freitag, 7. September, und kosten insgesamt rund 61.600 Euro. Witterungsbedingt kann sich die Bauzeit verlängern.

 

Ähnliche Fotos:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here