Zwei kunterbunte Galasitzungen präsentierte die KG Humor 1878 e.V. an den beiden vergangenen Wochenenden in der ausverkauften Stadthalle einem närrischen Publikum. 

Mit großem Gefolge zog  Vereinspräsident Karl-Heinz Bauer zusammen mit Sitzungspräsident Konrad Bauer  in die Stadthalle ein. Auf der Bühne ergab sich dann ein buntes Bild bestehend aus Garden, Senat, Tanzmariechen, dem neuen Vereinsmaskottchen der Eule  „Kudi“ sowie den beiden Prinzenpaaren Luca I. & Leonie I.  sowie  Eric I. &  Yvonne I.

Karl-Heinz Bauer eröffnet die Sitzung mit ein paar Worten und gab dann das Mikro an Sitzungspräsident Konrad Bauer weiter , welcher die Bühne mit einem dreifach donnernden Merzig DA JE  und  dem Merziger Schlager: „ Heut feiert Merzig Karneval  … „ freigab.  Als erster Programm Punkt  durften die jüngsten Tänzerinnen ihr Können präsentieren . Die grün weißen  Stüppchen sowie die  grün weißen Knirpse zeigten ihren Gardetanz und  das jüngste Tanzmariechen Jule Dillinger sorgte  für einen närrischen Start in den Abend. Gefolgt von vielen Büttenreden , Gesangseinlagen der Poweischisser, Showeinlagen vom Senat  und weiteren Darbietungen wie eine für die Veranstaltung einstudierte  Mariechenformation bestehend aus acht Tanzmariechen welche mit sportlichen, akrobatischen und tänzerischer Einlage die Gäste Staunen ließ.  Die Halle wurde schnell zum Beben gebracht .  Bekannt ist die KG Humor für hochklassige  Tänze, so konnten auch in diesem Jahr die einzelnen Garden  Knirpse, Pänz und Funken mit ihrer Leistung im Schautanz und Gardetanz überzeugen und wurden  mit großem Beifall unterstützt.    Frank Diwersy  sorgte mit seiner Band  Franky und Friends  mit viel Schunkeleinlagen dafür , dass kein Gast auf dem Stuhl sitzen blieb.  Zum Ende der Sitzung zeigten die Al Generations, eine Tanzgruppe bestehend aus Mamas, ehemaligen Tänzerinnen und  einigen  Kindern ihren Tanz Thema: Tanzfieber, welcher eigens für die Sitzung einstudiert wurde. Neben dem Garde- und Schautanz der  grün weißen Funken welcher immer zum Höhepunkt der Sitzung führt, hat sich das Männerballett „ die Lauserten „ in diesem Jahr wieder etwas besonderes einfallen lassen.  Statt Schautanz wie in den vergangenen Jahren präsentierten sie  erstmalig  ihr Können als neue Prinzengarde 2.0.     Mit neuem Gewand entworfen und geschneidert von seiner Tollität Yvonne I.   und neu trainierten Schritten rissen sie das Publikum völlig mit.  Das Finale der Galakappensitzung krönten wie eh und je die grün weißen Funken mit ihrem Schautanz: „Karussell im Kopf“


Zu Fotos der Veranstaltung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here