Intra muros – Infrastruktur und Lebensalltag in Festungen – Versorgung mit Lebensmitteln –

Die Stadt Saarlouis hat sich zum Ziel gesetzt, die Forschungstätigkeit und den wissenschaftlichen Austausch auf dem Gebiet der Festungsforschung zu fördern. Hierzu wurde mit dem Festungs-Forum Saarlouis eine wissenschaftliche Tagungsreihe ins Leben gerufen, deren drittes Kolloquium am 28. Oktober 2017 durchgeführt wurde. Zur Konzeption des Festungs-Forum Saarlouis gehört auch eine begleitende Schriftenreihe, um die Beiträge zu publizieren und sie somit der Wissenschaft und der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der dritte Tagungsband dieser Reihe ist nun erschienen. Er trägt den Titel: „Intra muros – Infrastruktur und Lebensalltag in Festungen – Versorgung mit Lebensmitteln“. Herausgeber sind Benedikt Loew, Guy Thewes und Hans Peter Klauck.

Auf 250 Seiten enthält der Tagungsband neun Beiträge, zwei davon in Französisch, sieben in deutscher Sprache. Drei einführende Referate, befassen sich grundlegend mit den Themen Mühlen in Festungen und der Organisation der Versorgungssysteme in der frühen Neuzeit. Darin mit eingebunden ist die Betrachtung von zwei der insgesamt sieben Fallbeispiele. Wichtig für Saarlouis ist auch die Ausrichtung über die benachbarten Grenzen hinweg und die Zusammenarbeit innerhalb des Netzwerkes der Festungsstädte der Großregion (NFGR). Bei der Auswahl der Referenten und Fallbeispiele wurde die schon bestehende, grenzüberschreitende Vernetzung genutzt. So ist es gelungen, Referenten aus vier Nationen, darunter erstmals auch aus Polen, für das Festungs-Forum Saarlouis 2017 zu gewinnen. Die Fallbeispiele umfassen die Festungen Bitche, Luxemburg, Mont Royal, Neuf Brisach, Peitz, Saarlouis und die preußischen Festungen in Schlesien.

Die Tagungsbeiträge zeigen die umfangreiche Bandbreite von Themen und Inhalten, die sich aus der Beschäftigung mit dem Innenleben und dem Funktionieren von Festungsanlagen ergeben. Das Festungs-Forum Saarlouis 2017 hat somit wieder aufgezeigt, wie wichtig, nachhaltig und erkenntnisreich eine intensivere Betrachtung und Berücksichtigung der Infrastruktur und des Lebensalltages innerhalb der Festungswälle für die Festungsforschung ist.

Der Tagungsband umfasst 250 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Er ist zum Preis von 15,- € erhältlich im Museumsshop des Städtischen Museums Saarlouis, bei der Vereinigung für Heimatkunde sowie im Buchhandel.

Die Veröffentlichung der Tagungsbeiträge wurde ermöglicht durch das Engagement der Vereinigung für Heimatkunde im Landkreis Saarlouis e.V., in deren Schriftenreihe er als Sonderband 24 erscheint. Die redaktionellen Aufgaben wurden von Benedikt Loew (Städtisches Museum Saarlouis) und Dr. Guy Thewes (Historisches Museum der Stadt Luxemburg) übernommen. Die Organisation von Layout, Druck und Vertrieb lagen in der Verantwortlichkeit der Vereinigung für Heimatkunde bei Hans Peter Klauck.

Bibliographische Angaben:

Loew, Benedikt; Thewes, Guy; Klauck, Hans Peter (Hrsg.): Intra muros – Infrastruktur und Lebensalltag in Festungen – Versorgung mit Lebensmitteln. Schriftenreihe Festungs-Forum Saarlouis Band 3. Saarlouis, 2018. ISBN: 978-3-933926-75-3

Inhaltsverzeichnis:

– Jörg Wöllper
          Getreidemühlen in Festungen und befestigten Städten

– Guy Thewes
          Das Versorgungssystem der Armee in der Frühen Neuzeit
          Einige Überlegungen am Beispiel der Festung Luxemburg

– Jean-Marie Balliet
        L’approvisionnement des places fortes françaises au XVIIe et XVIIIe siècle
        en période de paix comme en temps guerre

Bruno Marion & Joël Beck
          Les grains et le pain à Bitche (XVIIIe-XIXe siècle).

– Benedikt Loew
          Mühlen, Märkte, Magazine.
          Aspekte der Lebensmittelversorgung in der Festungsstadt Saarlouis

– Volker Mende
          Das Kornmagazin an der Westkurtine  der brandenburgisch-preußischen
          Festung Peitz

– Grzegorz Podruczny
          Brot für Feldarmee und Garnison. Korn, Mehlspeicher
          und Bäckereien in schlesischen Festungen im Zeitraum 1740-1806

– Änder Bruns
          Die Proviantgebäude der Festung Luxemburg

– Lutz Reichardt
          Gedanken zur Versorgung einer Festungsstadt in Feindesland.
          Der Fall Mont-Royal