Drei Bands sind am 5. Januar zu Gast

Anfang des Jahres 2019 gibt es mächtig was auf die Ohren, nämlich Hard ‘n‘ Heavy Rock vom Feinsten im Musikpark. Drei Bands werden am 5. Januar 2019 zu Gast sein und dem Publikum mächtig einheizen. Beginn ist um 19.30 Uhr, Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

„Lost in Pain“ ist eine vierköpfige, 2008 gegründete Metal-Band aus Luxemburg. Während die 2011 und 2015 erschienenen Alben noch stark vom „Old School“-Metal der 90er-Jahre geprägt waren, lässt ihr neues Album „Gold Hunters“ eine deutliche Weiterentwicklung zu einer zeitgenössischeren Gangart des Genres erkennen.

Die Saarbrücker Formation „AC Angry“ hat sich über die Landesgrenzen hinweg einen Namen gemacht mit klassischer Rockmusik, die Spaß macht, die direkt in Bein- und Nackenmuskulatur geht und mit provokanten Texten der naturgegebenen Mission dieser Musikrichtung vollauf gerecht wird. Schon ihr Debütalbum „Black Denim“ sorgte für großes Interesse bei Fans und Medien. Mit dem aktuellen Werk „Appetite For Erection“ schlagen „AC Angry“ das zweite Kapitel einer vielversprechenden Laufbahn auf und dokumentieren den unbedingten Willen, weiter zu wachsen und sich neuen Herausforderungen zu stellen. Die Band gab bereits im Musikpark ihre Visitenkarte ab und wird den Fans sicherlich in bester Erinnerung geblieben sein.

Als Topact des Abends heizen am 5. Januar die „Nitrogods“ ein. Gitarrist Henny Wolter spielte viele Jahre bei „Primal Fear“ beziehungsweise „Sinner“ und war Teil der Rock-meets-Classic-Tourneeband. Schlagzeuger Klaus Sperling gehörte lange Zeit ebenfalls zu „Primal Fear“. Im Epizentrum steht ein in jeder Hinsicht imposantes Schwergewicht: Oimel Larcher, ein Bär von einem Musiker, dessen Bass-Spiel reine Kraft verkörpert und in dessen Kehle sich die ungezählten Liter an Bier und Whiskey unüberhörbar verdient machen. Hier regiert ausschließlich Energie, Dynamik und der pure Rock´n` Roll.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here