Zweite baut Tabellenführung aus – Erste verliert knapp

Denkbar knapp scheiterte unsere Erste am vergangenen Sonntag am SV Auersmacher. Nach der 1:0-Führung durch Sascha Schaum (9. Minute) und dem 2:1 durch Julian Fernsner (41.) nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Nils Cuccu hofften die zahlreichen Quierschieder Anhänger sogar lange auf die Sensation. Doch der eingewechselte Lucas Hector verhinderte diese mit einem Doppelpack (68. und 86.). Ein Punkt wäre allerdings nicht unverdient gewesen.

Die Zweite hatte hingegen Grund zu feiern. Durch den 2:1-Sieg gegen den direkten Verfolger FV Fechingen und die überraschende Niederlage des FV Fischbach beim SV Emmersweiler (0:3) festigte sie ihren Spitzenplatz und baute den Vorsprung auf Fechingen auf acht Punkte aus (bei einem Spiel mehr). Eine Hereingabe von Tim Leinenweber beförderte ein Fechinger mit dem Kopf ins eigene Tor. Ein von Nils Burger verwandelter Foulelfmeter markierte den 1:1-Ausgleich. Noch vor der Halbzeit erzielte Sascha Scheid mit einem abgefälschten Schuss nach schönem Spielzug den 2:1-Endstand.

Am kommenden Sonntag ist unsere Erste beim FV Schwalbach und unsere Zweite bei den SF Köllerbach II zu Gast. Beide Spiele werden um 15 Uhr angepfiffen.

Neue Wirtin ab April – Eröffnungsparty am 6. April

Eva Meloni - Foto: (c) Sebastian Zenner/Verein
Eva Meloni – Foto: (c) Sebastian Zenner/Verein

Die Spvgg. Quierschied hat ihre Suche nach einer neuen Clubheim-Pächterin erfolgreich abgeschlossen. Die „Neue“ heißt Eva Meloni und übernimmt die Bewirtung des Clubheims am Franzenhaus am 1. April. Für Eva erfüllt sich damit ein lang gehegter Traum. „Ich koche gerne und habe schon immer gerne Gäste bewirtet. Deshalb habe ich schon länger mit dem Gedanken gespielt, mich im gastronomischen Bereich selbstständig zu machen“, erzählt die examinierte Krankenschwester, die 29 Jahre in ihrem Beruf arbeitete: „Da hat sich diese Gelegenheit ergeben und ich habe mir gesagt: Jetzt oder nie!“

Der Verein habe mit der aufwändigen Sanierung des Clubheims in Eigenregie nicht nur starke Argumente für eine Zusammenarbeit geliefert, sondern ihr auch darüber hinaus ein „gutes Gefühl“ gegeben: „Ich wurde hier super aufgenommen und habe von Beginn an eine große Unterstützung erfahren. Auch im Freundeskreis wurde meine Entscheidung, mich beruflich neu zu orientieren, durchweg positiv aufgenommen“, sagt Eva und ergänzt: „Ich freue mich schon auf den April, wenn es endlich richtig losgeht. Ein bisschen aufgeregt bin ich aber schon.“

Eva weiß ganz genau, wie sie nicht nur Fußballer in das Vereinsheim locken will: „Das Clubheim ist ab April täglich ab 15 Uhr geöffnet – am Heimspieltagen ab 12 Uhr. Bei mir gibt es jeden Tag Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und kleine aber feine Speisen wie selbstgemachte Frikadellen und selbstgemachten Kartoffel- und Nudelsalat“, erklärt sie. Pizza, Flammkuchen und Pommes Frites dürfen auch nicht fehlen. Immer, wenn das Wetter es zulässt, ist auch der gemütliche Biergarten hinter dem Gebäude geöffnet.

Von dem neuen Angebot im Clubheim der Spvgg. Quierschied können sich alle Interessierte am Samstag, den 6. April überzeugen. Dann nämlich lässt die neue Wirtin ihre Eröffnungs-Party steigen und verköstigt ihre Gäste mit einem kostenlosen kaltem Büffet und ausgewählten Getränke-Specials. Wem die Gastfreundschaft der neuen Wirtin im neu gestalteten Clubheim gefällt, kann sich schon jetzt bei ihr melden, um Geburtstagsfeiern oder andere Festlichkeiten in den etwa 50 Personen Platz bietenden Räumlichkeiten zu veranstalten. Entsprechende Voranmeldungen nimmt Eva selbst entgegen (Handy: 0 176 78905239).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here