Nachdem der CDU Ortsverband Wehrden in den letzten Wochen mehrere Nachforschungen sowie Anfragen zum Status des Sanierungsgebietes um die Graben- und Saarstraße gestellt hat, konnten wir nun aus mehrfacher Sicht für Aufklärung sorgen.
Zunächst erhielten wir durch den stellvertretenden Ortsvorsteher, Uwe Steffen folgende Infos:
– Das beauftragte Planungsbüro wird die komplette Sanierungsmaßnahme neu berechnen. Dabei können sich Kosteneinsparungen zum Beispiel über andere Materialien für den Unterbau ergeben.
– Bei günstigen Voraussetzungen wird es im Frühjahr 2019 eine Ausschreibung für die Baumaßnahme geben. Diese führt in der Regel zu einem Baubeginn im Spätsommer/Herbst 2019.
– Vor Baubeginn wird es eine erneute Begehung geben.
 
Auf Anfrage unseres Stadtratsmitglieds, Patrick Becker hat uns Oberbürgermeisterin, Christiane Blatt zudem bestätigt, dass der erforderliche Förderbescheid seit Dezember 2018 vorliegt. Hierbei bestätigt sie, dass „im Laufe des zweiten Quartals 2019 mit einem Baubeginn zu rechnen ist.“.
„Durch unsere Anfragen, welche wir an verschiedenen Stellen gestellt haben sowie den Begehungstermin, welchen wir gemeinsam mit interessierten Bürgern durchführten, konnten wir nun Klarheit über den Status-Quo schaffen. Unser Team ist wieder einmal proaktiv in den Dialog mit den Betroffenen getreten. Wir reden mit den Völklingern, anstatt über Selbige.“, fasst Dominik Gregorius, stellvertretend für den Ortsverband Wehrden zusammen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here