Selbstbewusst auf den Bieberer Berg

Am neunten Spieltag der Regionalliga Südwest tritt der 1. FC Saarbrücken bei
den Offenbacher Kickers an. Die Partie wird am Sonntag um 15 Uhr auf dem
Bieberer Berg angepfiffen und live auf Sport1 übertragen. „Das ist schon immer
eine besondere Atmosphäre, da muss man keinen Spieler groß motivieren“,
sagte FCS-Trainer Dirk Lottner, der den Gegner zuletzt mehrfach beobachten
ließ. „Sie haben zunächst ein Stück weit anders gespielt als in der Vorsaison,
mehr Wert auf Ballbesitz gelegt. Mittlerweile haben sie aber deutlich mehr Zug
nach vorne. Dass dieser Prozess Zeit braucht, zeigen die etwas schwankenden
Resultate, aber ohne Zweifel verfügt der OFC über eine Top-Mannschaft, die uns
alles abverlangen wird“, so die Analyse des FCS-Trainers. Sein Team sieht
Lottner nach dem 2:0-Erfolg gegen den FK Pirmasens wieder auf einem guten
Weg: „Ich glaube die Mannschaft hat verstanden worauf es ankommt. Wir haben
in der Vergangenheit gezeigt, dass wir auf dem Bieberer Berg bestehen können
und werden selbstbewusst dort auftreten. Ohne Zweifel lautet die Zielsetzung,
dass wir dreifach punkten wollen.“

Personell gibt es weiterhin gute Nachrichten. Sebastian Jacob kam unter der
Woche während des Testspiels in Kleinblittersdorf zu einem 60-minütigen Einsatz
und wird mehr und mehr zu einer vollwertigen Alternative. Fatih Köksal und auch
Joe Vunguidica könnten in den nächsten Wochen wieder zum Kader stoßen. Und
auch Fanol Perdedaj meldete sich nach überstandenen Adduktorenbeschwerden
wieder fit. „Wir haben nun die Situation, die wir wollten. In jedem Training müssen
sich die Spieler für einen Platz im Kader bewerben“, sagte Lottner.

Endriß an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Tobias Endriß. Ihm assistieren an den
Linien Maurice Kern und Marcel Lalka.

Fanradio ab 14.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab
14.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom
Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App
auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer
kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fcsaarbruecken.
de/app abrufbar. Neuerdings kann man das FCS-Fanradio auch
über YouTube empfangen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here