Initiative der Wirtschaftsförderung will Partner zusammen bringen

Das Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing der Stadtverwaltung Homburg macht einmal mehr auf den Online-Marktplatz www.wir-in-homburg.de aufmerksam, der gemeinsam mit der Firma Atalanda initiiert wurde. Mittlerweile beteiligen sich fast 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dem Projekt.

Das Amt ruft die Geschäftsleute in Homburg dazu auf, sich die Möglichkeiten, die „wir-in-Homburg.de“ bietet, noch einmal anzusehen und zu überlegen, ob es nicht sinnvoll sein könnte, sich daran zu beteiligen. Auf www.wir-in-homburg.de sehen Kundinnen und Kunden auf einen Blick die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt Homburg und können sich online über das Angebot vor Ort informieren, bevor sie zu einem Einkaufsbummel starten.

Das persönliche Gespräch, der Verkauf und die Beratung vor Ort stehen bei „wir-in-Homburg.de“ weiterhin im Vordergrund. Die Plattform stellt also eine Verbindung von offline- und online-Einkauf dar. Ergänzt wird die Internetpräsenz durch das Angebot einiger Händler, die Ware online zu bestellen und anschließend im Geschäft zu bezahlen, abzuholen oder sich liefern zu lassen.

Das städtische Amt erklärt zudem, dass durch die gemeinschaftliche Nutzung des virtuellen Marktplatzes ohne großen Aufwand und kostengünstig erste Schritte im digitalen Handel möglich werden. Gerade dann, wenn sich weitere Geschäfte beteiligen sollten, würde das Angebot immer interessanter werden, ist sich das Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing sicher.

Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Leitung von Dagmar Pfeiffer unter Tel.: 06841/101 411 sowie per E-Mail: stadtmarketing@homburg.de gern zur Verfügung.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here